- Miriam K. - Apfel-Toffi-Strudel


Zurück
Apfel-Toffi-Strudel Apfel-Toffi-Strudel

Vorbereitungszeit:

1,5 Stunden

Zubereitungszeit:

45 Minuten

Zutaten:

Teig:
400g Mehl
2 EL Öl
1 Ei
150g Zucker
200-300ml Milch (Zimmertemperatur)
½ Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
Füllung:
ca. 1-1,5 Kg Äpfel
72 Toffifees
200g Rosinen (wenn man keine mag, einfach weglassen)
Vanillezucker
Zimt
1-2 Eiweiß (das Eigelb kann man mit in den Teig kneten)
Dekoration:
Puderzucker

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Trockenhefe vermischen. Wer frische Hefe nimmt, diese in etwas warmer Milch auflösen. Öl und Ei dazugeben und anfangen zu verkneten. Die Milch nur nach und nach zufügen. Den fertigen Teig in eine Schüssel geben, zudecken und an einem warmen Ort ruhen lassen. Ich stell ihn immer in den Ofen bei 40°C.
In der Zwischenzeit kann man die Äpfel schälen und entkernen. Damit sie nicht braun werden in eine Schüssel mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft legen. Wenn alle geschält sind, gut abtropfen lassen. Dann die Äpfel mit der Küchenmaschine oder der Handreibe zu „Spätzle“ reiben oder in kleine Würfel schneiden.
Nun Vanillezucker und Zimt untermischen. Das kann man nach Geschmack machen. Die Rosinen auch noch mit unterrühren. Natürlich nur wer Rosinen mag.
Die Toffifees grob hacken und beiseite stellen.
Wenn der Teig gut aufgegangen ist, ihn auf eine bemehlten Oberfläche noch mal durchkneten und dann ca. Kuchenblechgroß ausrollen.
Dann den Teig mit Eiweiß bestreichen und die Apfelfüllung darauf verteilen. Darauf aber achten, dass der Rand ringsherum frei bleibt.
Auf die Apfelmasse die zerhackten Toffifees verteilen.
Nun den Teig einrollen und die Enden einschlagen. Die Rollen nun auf ein Kuchenblech legen, mit Eiweiß bestreichen und im Ofen bei 180°C ca. 40min backen.
Nachdem man den Strudel aus dem Ofen geholt hat, kann man ihn mit Puderzucker bestreuen. Schmeckt warm und kalt sehr gut. Zu dem warmen Strudel würde auch eine Kugel Vanilleeis oder Vanillesoße dazu passen.
Lasst es euch schmecken ☺ !

Mehr geht nicht? Oh doch!

Zurück zum Anfang

...es steckt viel Spaß in Toffifee